Gute Nachrichten – schlechte Nachrichten

Alles ist relativ, sagte schon – äh – ich behaupte jetzt mal Einstein. Im Zweifel war es immer der oder Konfusius ..

Die für mich sicherlich am meisten unterrepräsentierte gute Nachricht gestern war diese: Mehr Deutsche sind auf Öffis umgestiegen. Was für mich eine gute Nachricht ist, da der Individualverkehr nun mal einen großen Anteil an den Umweltproblemen hat, ist natürlich eine schlechte.

Jedenfalls, wenn man zur Auto- bzw. auch Autozuliefererbranche gehört. Gestern  stand im Handelsblatt, dass Europas Autoabsatz gesunken ist.

Für all diejenigen, die bei einem deutschen Autobauer arbeiten, klingeln da Alarmglocken, schließlich wird immer öfter da produziert, wo die Autos auch gekauft werden – zum Beispiel vom derzeit noch deutschesten aller Hersteller, Volkswagen. 2013 hat dieser sieben neue Werke gleich in China geplant.

Das ist natürlich eine logische Entwicklung, schließlich wird nicht nur weniger Auto gefahren hier in Deutschland, weil alle ihre Grüne Seele entdeckt haben. Auch die Anzahl der potentiellen Käufer sowie der potentiellen Produzenten nimmt ab – Stichworte schrumpfende Bevölkerung und Facharbeitermangel.

Es ist eben alles relativ, sogar gute Nachrichten.

Wer mehr gute Nachrichten möchte, die gibt es natürlich auch: auf Englisch oder auch auf Deutsch. Weil man mal eine Pause braucht von Nordkorea, Massenunfällen, Verbrechen oder auch nur dem kalten Wetter.

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s