Schlagwort-Archive: Rücksichtnahme

Deutsche Ikonen – Georg Ahlers und Ruhezeiten

Kennen wir nicht alle diesen „Georg Ahlers“, manche sogar in uns?

Wer ist Georg Ahlers?

Fans der Frühstück-bei-Stefanie-Reihe auf NDR 2 kennen ihn es ist (Zitat aus Wikipedia:) „der besserwisserische vorzeitig pensionierte Postbeamte Georg Ahlers (* 4. Februar 1945)“

Georg Ahlers ist der Fenstergucker, der penibel alle Parkverstöße der Nachbarschaft auflistet; der die Grillsaison als eine Zeit des Ärgernisses wahrnimmt, weil seine Nachbarn verbotenerweise auf dem Balkon grillen und der sich nachts auf die Lauer legt, um festzustellen, wer ihm im Herbst immer das Laub auf den Jetta schmeißt. Also ein beliebter, weil sehr verlässlicher, Nachbar, der mindestens zwei Alarmanlagen ersetzt.

Ich hatte Freitag Nacht einen Georg Ahlers-Moment. Über mir wohnen zwei junge Damen. Reinliche junge Damen, da beißt die Maus keinen Faden ab – täglich wird gesaugt. Vielleicht sollte ich in diesem speziellen Fall aber das mit dem TÄGLICH als Beschreibung nochmal überdenken. 22:30 und das Zimmer über meinem Schlafzimmer vibrierte unter den Schallwellen eines nicht ganz zukunftstauglichen (weil mit mehr als 1600 Watt ausgestatteten) Staubsaugers. Akzente in diesem monotonen Geräusch setzten die arrhythmisch (vom Duden empfohlene Schreibweise … ich weiß, sieht Kacke aus) verschobenen Möbelstücke – vor dem Wochenende war man besonders gründlich. Erst nach einem gequälten „Verdammt, guckt mal auf die Uhr!“-Ruf von mir war erstmal Ruhe.

Immerhin – es wurde bisher nicht aus dem dritten Stock in den Garten gekotzt … Man soll ja immer das Positive sehen. Was Georg Ahlers wohl zu dieser Tradition im Hause sagen würde?

Werbeanzeigen