Schlagwort-Archive: Punks

Punkt, Punkt, Punkt – (24) – CHAOS

Hier in Hannover befindet sich ja die Hauptstadt des Chaos, wir hatten sogar unsere eigenen Gedenktage dafür, sie haben sich aber auf Dauer nicht durchgesetzt.

Wie, Ihr glaubt mir nicht? Dann schaut mal in Wikipedia nach:

„Die ersten Chaostage fanden 1983 in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover statt und richteten sich gegen eine geplante Punker-Kartei der Polizei. Bei den seitdem mehr oder weniger regelmäßig stattfindenden Chaostagen kam es – besonders bei den Chaostagen 1995 – immer wieder zu heftigen Ausschreitungen und Straßenschlachten mit der Polizei.“

Ich kann vermelden, Hannover ist so provinziell bürgerlich geordnet (weswegen ich so gern hier lebe), dass die Chaostage auf Dauer keine Chance hatten. Sie sind hier nur noch eine entfernte Erinnerung. Was auch besser so ist.

JA, auch Punks dürfen für Ihre Meinungen und Rechte demonstrieren! Und wenn dazu Punk-Musik gespielt wird, dann ist das halt so. Egal ob es anderen Leuten gefällt. Aber – auch Punks müssen sich dabei an die Regeln halten:

NEIN – nur weil ich gegen irgendetwas vom Staat bin, darf ich noch lange nicht plündern und brandschatzen bei Privatleuten. Und dazu zählt auch der Discounter an der Ecke – eine staatliche Einrichtung ist der nämlich nicht!

Chaostage gibt es natürlich immer noch – nur sind es jetzt nicht mehr Punks – sondern  Hooligans. Und sie finden nicht mehr im August in Hannover statt – sondern im Juni in Marseille.

 

 

 

 

Werbeanzeigen