Schlagwort-Archive: Dumme Fragen Tag

Diebstahlssicherung?

Ich lebe hier nicht weit entfernt von einem Bekleidungsdiscounter. Dort waren außen aufgestellt Drahtkörbe mit einem Angebot an Kissen für Balkon-/Terrassenbestuhlung. Diese waren mit Diebstahlssicherungsplaketten versehen.

Ich habe mir das Foto gespart, ich will niemanden bloßstellen. Aber – funktionieren diese Plaketten nicht so, dass sie einen Alarm auslösen, wenn man das Geschäft mit den Produkten und den Plaketten verlässt??

Eine weitere Frage, wenn die Kissen abends in das Geschäft geräumt werden – lösen sie dann auch einen Alarm aus?

Irgendwas kann da so nicht richtig sein.

Die wichtigste Frage jedoch: Werden wir wirklich alle immer dümmer??

Werbeanzeigen

Dumme-Fragen-Tag – ich weiß es doch auch nicht …

Heute ist Dumme-Fragen-Tag.
Es gilt die alte Weisheit:
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Mit Ausnahmen:
Manchmal ist es nicht so sehr die Frage an sich, die dumm ist, aber sie (zu dem Zeitpunkt) zu stellen, ist manchmal kein Zeichen von herausragender Intelligenz.

Beispiel:
Wenn mir jemand etwas erklärt, ist es nicht sinnvoll gleich am Anfang eine Menge Fragen zu stellen. Ich brauche doch erst eine gemeinsame Grundlage. Erst wenn ich nach dem Erklären etwas nicht verstanden habe, oder wenn die Erklärung an einem Punkt angelangt ist, wo ich etwas verstanden haben muss, um das nächste zu verstehen, ist es sinnvoll nachzufragen. Die Frage an sich ist nicht dumm, aber es macht keinen Sinn sie zu stellen, wenn ich die Antwort noch nicht verstehen kann und weiter nachfragen muss.

Manchmal hilft einfach mal die Klappe halten (guter Rat von Herrn Nuhr, und auch noch umsonst, jedoch leider auch oft vergeblich) – und zuhören.

Und in diesem Sinne gibt es dann doch wieder dumme Fragen.
Für alles andere, was man als „dumme Fragen“ abqualifiziert, weil die Antwort zu kompliziert wird, gibt es Tante Google (Nein, ich habe nicht zu Google.com verlinktk, das findet Ihr noch selber, oder? Das ist ein lustiges Video, wenn Google ein Büro hätte und ein Kerl wäre, davon gäbe es dann noch zwei Teile.). Oder GuteFrage.net. Oder auch die vielgeschmähte, aber doch immer wieder hilfreiche Tante Wikipedia (die brauche ich doch auch nicht zu verlinken, oder?).
Bitte sehr. Gern geschehen.