Küchenfee Suppenkasperedition

Ich war nicht ganz sicher, WAS ich heute essen wollte, vielleicht eine Hackfleischfreie Lauch-Käse-Suppe? Eier in Senfsoße? Pasta?

Dann schaute ich in eines meiner Lieblingskochbücher, Suppen aus aller Welt von Anne Wilson. Und fand dort eine Linsensuppe, mit Kartoffeln (meine mussten weg), mit roten Linsen (die im Vorrat angefangenen mussten weg), mit Frühstücksspeck (ich hatte noch Bacon im Kühlschrank, der musste …) – und die Zwiebel, die ich gegriffen habe, war auch schon nicht mehr taufrisch (und musste …)

Also gab es Linsensuppe. Mit Tomaten aus der Dose (die mussten nicht weg, die hatte ich aber trotzdem im Vorrat). Dabei kam dann auch meine Hühnerbrühe wech .. und ein bißchen Zitronensaft wurde auch gebraucht – und da lagen noch zwei halbe Zitronen rum (wieso nur, wieso?? Ich weisetdochauchnich ..

Gewürzt mit Salz, Pfeffer, einer zerquetschten Knoblauchzehe und zwei Nelken, die Hälfte des Frühstücksspecks zum Schluss gebraten hinein, zu Anfang Linsen (gewaschen) in die Brühe, mit Zwiebeln, Knoblauch, Gewürzen, Tomatenwürfeln und der ersten Hälfte des Specks, 45 min. köcheln, dann die Kartoffelwürfel rein, nochmal zwanzig Minuten, wer dann mag, püriert, wer nicht mag, fügt einfach so den Zitronensaft dazu – eh Viola … (ja, ich weiß, wie es korrekt heißt ..)

Warme Suppe, schmackhaft, sättigend. Es ist Winter – verklagt mich doch …

9 Antworten zu “Küchenfee Suppenkasperedition

  1. Schöne Ausführung zum Kocgerlebnis.

    Grüße von Michael aus Hamburg

  2. The best soups are made like that! It sounds like you had a delicious meal. I make soups this way, too, and almost always toss in some pasta for a little extra interest.

  3. ich würde eher Mundraub bei Dir begehen….

    • War genug da, um noch mehrere Teller zu füllen.

    • Übrigens, der guten deutschen Gründlichkeit halber: Mundraub gibt es nicht mehr. Allenfalls Diebstahl geringwertiger Sachen.
      Die Grenze zur Geringwertigkeit einer Sache i.S. der §§ 243 Abs. 2; 248a StGB liegt bei 50,- €
      Und auch wenn ich natürlich immer recht stolz auf meine Kochergebnisse bin – ich fürchte, eine Portion für 50 Euro – das wäre Wucher.
      Wer die Zwangslage, die Unerfahrenheit, den Mangel an Urteilsvermögen oder die erhebliche Willensschwäche eines anderen dadurch ausbeutet, daß er sich oder einem Dritten
      […]
      3.
      für eine sonstige Leistung oder
      […]
      Vermögensvorteile versprechen oder gewähren läßt, die in einem auffälligen Mißverhältnis zu der Leistung oder deren Vermittlung stehen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
      § 291 StGB, Absatz 1 (in diesem Fall, da keine Wohnungsvermietung und keine Kreditvermittlung, Nr. 3, eine sonstige Leistung)

      Äh ja, ich habe mal (erfolglos) Jura studiert, warum fragst du?

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.