Ich will ja niemanden beunruhigen …

Heute im Tagesschau-Corona-Liveblog:

In Neuseeland haben die Behörden erstmals seit Monaten wieder eine Corona-Infektion verzeichnet. Betroffen sei eine 56-Jährige, die am 30. Dezember von einer Auslandsreise zurückgekehrt sei, teilt die Regierung mit. Während der zweiwöchigen Zwangsquarantäne sei die Frau zunächst zwei Mal negativ getestet worden. Doch nach der Quarantäne sei bei einem weiteren Test die südafrikanische Variante des Virus nachgewiesen worden. 15 engere Kontaktpersonen seien identifiziert und kontaktiert worden. Ihr Ehemann sei negativ getestet worden.

Dass der Virus sich über die Quarantänezeit hinaus versteckt, macht MICH schon ein wenig nervös 🥺🤧🤒😷

Und ich finde, das sollte man im Auge behalten! 🧐👀👁️

3 Antworten zu “Ich will ja niemanden beunruhigen …

  1. Ich sehe, dass du ein bisschen nervös bist, dein letztes das hat ein s zu viel. 😅🥰😷

  2. There is much they are still learning about the virus, Fran, and it has been mutating, with new strains appearing. Nothing surprises me. I think it will be another year or two of lockdowns, partial lockdowns, and other safety measures, and even then, I don’t things will quite go back to „normal“. This won’t be the last pandemic to come through, but hopefully this one is a wake up call, and countries will be better prepared for the next one.

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.