Lassie hat schon gepennt

Der nächste Tag sah uns dann in der Lassithi Hochebene.

Doch zunächst führte uns die Tour zu einem Ölhersteller. Dort verkosteten wir 4 verschiedene Öle, die auf dem Anwesen gepresst werden. Ich war sehr enttäuscht, dass die Herstellung des Bio-Öls keine Jungfrauen involvierte, die nachts bei Vollmond das Öl stampfen 😄.

Dies war auch nicht die aktuelle Presse.

Dann fuhr unser tapferer Busfahrer unendlich viele Serpentinen zur Lassithi-Hochebene, auf der mal Rebellen, Korn und jetzt Obst und Gemüse wuchsen.

Dort war bereits das Ende der Erntezeit eingeläutet, man sah nicht mehr viel an Aktivität. Aber ein paar Gastarbeiter gab es noch. Und dies:

Das hätte Miraculix gefallen, Erdbeeren im Oktober

Und anschließend ruhten wir uns unter einer uralten Platane aus. Es gab auch noch eine Waschstelle im Dorf, und eine sehr anhängliche Jungkatze😄Aber die haben wir da gelassen😆.

Eine Antwort zu “Lassie hat schon gepennt

  1. stimmt, tullius octopus hatte die erdbeeren von einem griechischen haendler , jetzt wissen wir wo die herkamen , wieder was gelernt ;O)))

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.