Verlassene Flaschen – auch außerhalb Hamburgs

Monstermeute und Zeuchs hat eine hübsche Rubrik, die ich aus gegebenem Anlass einfach mal ausleihe: Verlassene Flaschen.

Eine solche fand ich nämlich auch während meiner Abwesenheit:

IMG_1089[1]

Diese rotköpfige Schwarzfahrerin fand ich im ICE auf der Strecke von Hamburg nach Kiel. Sie hat ihren Anschluss in Hamburg verloren und ist einfach weiter gefahren ohne ein entsprechendes Ticket zu besitzen. Ich mochte sie nun nicht stören, daher hab ich mich ihr nicht genähert, sie hat vermutlich einfach den Ausstieg in Hamburg verschlafen. Es kann jedenfalls nicht daran gelegen haben, dass sie voll gewesen wäre, sie kam mir eher völlig ausgesaugt vor.

Advertisements

3 Antworten zu “Verlassene Flaschen – auch außerhalb Hamburgs

  1. gut gesagt… voll war sie sicher mal irgendwann… vielleicht muessen flaschen auch ihren rausch ausschlafen nachdem sie mal voll waren ;O))))

  2. Wie vorsichtig sie um die Ecke lugt, ganz das schlechte Gewissen! Bestimmt dachte sie, da ist ein Kontrolleur im Anmarsch!
    (Endlich beteiligt sich mal jemand an meiner Blogaktion, aber so berühmt wie die Montagsherzchen wird sie wohl nie werden. :-))

    • (Ich wollt schon lange mal, hab aber nie dran gedacht, wenn ich eine Flasche sah, auch zu fotografieren – ich hab halt kein Smartphone und muss immer erst meine kleine Digicam rauskramen.)
      Kontrolleur hat sie übersehen … vielleicht dacht er auch, dass er sie ja schon mal überprüft hat …

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.