Punkt, Punkt, Punkt 2017 – (49) – Glanz

Hier möchte ich zu Sunnys Blogparade mal auf eine Ausstellung im Museum hinweisen, noch läuft diese Ausstellung nämlich:

Im Niedersächsischen Landesmuseum, das sich hier in Hannover, schräg gegenüber des Maschteichs und ganz in der Nähe des Maschsees befindet (ja, das sind zwei in der Sonne glitzernde Gewässer, nicht dasselbe mit anderem Namen), ist derzeit eine Ausstellung über das Alter zu sehen, wie Alter in der Malerei dargestellt wird.

Und das passt warum zum Thema dieser Woche? Museum? Bild?

Nein, der Name der Sonderausstellung lautet:

Silberglanz. Von der Kunst des Alters.

Meistens zeigen die Maler ja sonst eher junge Frauen, allenfalls mal eine mittelalte Gemahlin … aber hier sind Bilder versammelt, die ältere Jahrgänge zeigen.

Über 120 Exponate.

Ja, und da WIR ja eine silberglänzende Gesellschaft sind, war eine solche Ausstellung schon lang überfällig.

Werbeanzeigen

6 Antworten zu “Punkt, Punkt, Punkt 2017 – (49) – Glanz

  1. Hallo Frau Hunne,
    Silberglanz gefällt mir im Zusammenhang mit dem Thema gläzend gut. Gut zu altern ist sicher auch eine Kunst. Wie unterschiedlich das bei Menschen abläuft, kann ch immer gut in der Praxis beobachten.

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Gut zu altern – was ist das? Philosophische Frage. Ist es zu altern und nicht so auszusehen? Oder ist es zu altern und das mit Würde und ein wenig Resignation zu akzeptieren? Ist gut altern sich gegen das Altern stemmen?

  2. Gut altern ist für mich zu akzeptieren das man älter wird und nicht ewig jung aussehen muss. Jedenfalls nicht mit Gewalt. Manche Menschen sehen immer jung aus, andere eben nicht, aber sie gehen gut und akzeptieren damit um.

    • Sehe ich ähnlich! Sich nicht darüber aufregen, dass einige Körperpartien nun eher südwärts zeigen, sich nicht darüber aufregen, dass Krähenfüße im Gesicht eine Wanderkarte aufgemacht haben, sich nicht darüber aufregen, dass einige Haare nun heller sind. Das senkt dann auch wieder den Blutdruck.

  3. Unsere Großeltern waren vom Erscheinungsbild her ja noch deutlich älter als Menschen in dem Alter heute. Schon die Generation unserer Eltern gibt sich deutlich jünger. In der Kleidung, aber auch im Verhalten. Und „wir“ treiben es
    weiter auf die Spitze. Die Brüste „machen“ lassen, Fett absaugen, Botox spritzen, alle diese Dinge gibt es erst seit ein paar Jahrzehnten. Und die Eltern sind die besten Freunde…Na, das hätte ich aber gewusst wenn meine Mutter damals meine beste Freundin gewesen wäre…:-) Dieser Schönheits- und Jugendwahn wird uns ja eingeredet, und schon die Kleinsten werden damit konfrontiert und konditioniert. Das ist alles ganz schön krank und in dieser Gleichmacherei geht das Individuum einfach unter. Und merkt es noch nicht mal. Die Devise lautet: „Wir sind frei und unabhängig, heute kann jeder machen was er will.“. Hahaha…

    LG Sabine

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.