Punkt, Punkt, Punkt 2017 – (41) – Nebel

Wie es der Zufall so wollte, habe ich es sogar geschafft, mal ein Bild von Nebel von meiner Wohnung aus zu schießen (nein, das ist nicht die Dreckschicht auf dem Fenster, das ist tatsächlich Nebel).

Fast eine Schwarz-weiß-Aufnahme mit Farb-Akzent, ist es doch ein „ganz normales“, d.h. unbearbeitetes Foto an einem frühen Morgen vor zwei Wochen – inhannover:

IMG_1056[1]

Nebel ist ein bißchen so wie die Welt in Stephen King Langoliers:

„Die Überlebenden erkennen, was mit der Welt geschieht, wenn die Gegenwart zur Vergangenheit wird: Die „Langoliers“ kommen und fressen sie auf – im wahrsten Sinne des Wortes. Gebäude, Autos, Bäume, Startbahnen – ihre Fressspur ist das schwarze, absolute Nichts.“

(Aus dem Wikipedia-Artikel zum Film)

Nur, dass das Nichts grau ist. Aber wie bei den Langoliers wirkt alles irgendwie „tot“ und „verbraucht“ … Das sonst so rote Haus auf der anderen Straßenseite ist nur noch ein blasser Schein seiner selbst, und dunkel, wie die Gebäude in der Welt der Vergangenheit … Nebel hat immer etwas Unwirkliches, solange er noch die Sicht behindert.

Glücklicherweise ist es hier nicht ganz so dramatisch, die Welt hinter dem Nebel ist nicht weg – und im Haus gegenüber ist später auch das Licht angegangen.

Einen schönen, ruhigen Sonntagmorgen. Und wir hier in Niedersachen: GEHEN WÄHLEN!! Wollte ich nur mal angestoßen haben.

Werbeanzeigen

9 Antworten zu “Punkt, Punkt, Punkt 2017 – (41) – Nebel

  1. Im Nebel kommt bei mir manchmal das Gefühl auf, dass ich der einzige Mensch auf der ganzen Welt sein könnte. Da freut man sich dann über jeden Farbfleck, zum Beispiel über den Autoverkehr auf der Straße – wie auf deinem Foto.
    Ich bin sehr auf das Wahlergebnis in Niedersachsen gespannt!
    LG
    Sabienes

  2. Hallo Frau Hunne,

    dann mal ab in die Wahlkabine. Langoliers und Nebel?!? – Ja passt fantastisch! Heute früh hätte ich bei uns noch frischere Aufnahmen von Nebel machen können. Das Wetter scheint zu ahnen, das wir das in dieser Woche thematisieren ;-).

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Meine sind ja nun zwei Wochen alt, ich hatte irgendwann Nebel als Thema gelesen und falsch im Kopf, dass das schon in der Woche sein sollte, als ich dann am nächsten Tag meine Jalousie hochzog, war ich freudig überrascht, ein passendes Foto machen zu können! Und dann kam Rückkehr – und ich bin schon seit Jahren nicht mehr zurück gekehrt, weil ich seit 2014 meine Stadt nicht mehr verlassen habe …

  3. Ui auch was zum Thema Film 🙂 Hab ich auch aufgegriffen..

    Liebe Grüße
    Julia

  4. Und Niedersachsen hat ja nicht ganz schlecht gewählt. Trotz oder weil wegen den Nebel 😉

    • 63 Prozent Wahlbeteiligung – d. h. nicht mal ganz zwei von drei haben überhaupt gewählt … Aber ja, das Ergebnis könnte schlechter sein, wenn man das Abschneiden der AfD ansieht – nicht mal die Hälfte von dem, was sie bei der Bundestagswahl schafften. Und die Linken sind sogar weiterhin nicht drin.

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.