Vegetarische gefüllte Zucchini

Ich habe letztes Wochenende einen größenre, runden, gelben Zucchino geschenkt bekommen. Und ich hatte schon seit Sonntag vor, diesen zu füllen.

Das geschah heute. Also als erstes einmal habe ich den Zucchino „geköpft“ – also einen Deckel abgeschnitten, dann das Gemüse ausgekratzt – Kerne und das sie umgebende Faserzeugs raus (wie bei einem Kürbis). In der Zwischenzeit taute mein tiefgefrorener Blattspinat im Wasserbad. Dann habe ich ein paar kleine Restkartöffelchen in kleine Würfel geschnitten (ja, geschält) – und diese weich gekocht. Und noch eine kleine Zwiebel gewürfelt und gedünstet.

Das habe ich dann mit einer Packung zerkrümeltem Feta und einem Esslöffel 8-Kräuter alles vermengt (den abgetropften Spinat, die abgegossenen Kartoffeln, die angedünsteten Zwiebeln) – ordentlich gesalzen und mit einer Pikanten Mischung aus der Mühle (drei Sorten Pfeffer: schwarz, weiß und rot, dazu Pimentkörner) ordentlich gewürzt, und alles in den gelben Ball gefüllt. Deckel drauf, in die kleine Auflaufform und in den kalten Ofen, 180 ° – ich hab 40 Minuten gegeben – und das Zucchinifleisch war weich, aber nicht matschig weich.

Mir hat es geschmeckt.

Ja, ist nicht vegan, aber eindeutig vegetarisch.

 

Advertisements

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s