Weekend with Mr. Darcy – Daggis Buch-Challenge

Heute ein Buch zum Thema Urlaub

Weekend with Mr. Darcy startet mit einem Kurzurlaub der Hauptcharaktere, einem verlängerten Wochenende in einem englischen Herrenhaus, in dem sich auf Einladung der Hausherrin Jane-Austen-Fans zu diversen Workshops und Diskussionsrunden treffen.

Es ist ein klassischer Chick-Lit-Roman, mit Happy End, soviel sie gespoilert.

Wir haben zunächst Kathrine, Literaturprofessorin in Oxford, die Jane-Austen lehrt – und auch liebt. Sie hat ein kleines Geheimnis, sie liebt auch die Regency-Schundromane einer gewissen Lorna Warwick. Sie hat der Autorin schon geschrieben und es hat sich zwischen diesen zwei Personen eine gewisse Freundschaft entwickelt, per Brief. Ihr ahnt es – Lorna ist in Wahrheit Warwick Lawton – ein dunkelhaariger, über 1,80 großer, fitter Kerl, der in seiner nicht Schreibzeit Klettern geht mit den Jungs.

Dann haben wir noch eine andere weibliche Heldin, Robyn Love. Sie stammt aus Yorkshire, aus eher einfachen Verhältnissen, ist mit einem Working-Class Jungen, Jace Collins, seit ihrer Schulzeit zusammen – und will sich eigentlich von ihm trennen. Dann fährt er sie zu diesem Wochenend-Urlaub … ohne so recht Verständnis dafür zu haben, er hasst ihre Austen-Filme, liest keine Bücher und ist auch sonst ein eher einfacher Charakter.

Die Hausherrin des Anwesens ist eine ältere Schauspielerin, Dame Pamela Harcourt. Sie hat einen pferdeverrückten kleinen Bruder namens Dan. Also, KLEIN ist relativ. Obwohl er deutlich jünger ist als seine Schwester ist er doch schon ein Mann, der eine City-Karriere aufgegeben hat, um für die Pferde seiner Schwester zu sorgen.

Außerdem sind da noch weitere, überwiegend weibliche, meist bereits im mittleren Alter befindliche Gäste, der Butler der Dame Pamela, mit dem klassischen Butler-Namen Higgins und später taucht auch die Agentin von Lorna Warwick aka Warwick Lawton auf.

Nun beginnt ein munterer Reigen. Robyn erhält einen Antrag an diesem Wochenende, Katherine lässt ihr Haar herunter (ein englischer Ausdruck dafür, den formellen Teil zu verlassen), beide verlieben sich, bei beiden gibt es natürlicherweise Kompliktationen, sonst hätten wir kein Buch … Und es verhält sich auch wieder einer der Herren (wie so oft im Film mit der Gattung Romantic Comedy) wie ein klassischer Stalker … eine Sache, die im realen Leben keine Frau braucht. Im Buch soll ein solches Beharrungsvermögen die Intensität seiner Liebe zeigen …

Wegen des Stalkers ziehe ich eine Kokosnuss ab. Abgesehen davon war es ein unterhaltsames kleines Buch.

Titel:

A Weekend with Mr. Darcy

Autorin:

(Angeblich 😉  ) Victoria Connelly

Seiten:

362

Verlag: AVON – a division of HarperCollins

Erfüllte Aufgabe:

Nun, die junge Dame des Titelcovers trägt eindeutig ein Sommerkleidchen – auch wenn gefärbtes Laub fliegt … und es handelt von einem verlängerten Wochenende, also einem Kurzurlaub … daher habe ich mir erlaubt, das Ganze bei 19 Sommer oder URLAUB auf dem Cover oder im Titel. Sommer scheidet hier aus, aber Urlaub – Wochenendtrip – ist ein wenig gepresst – passt.

Kokosnüsse: 4 von 5

Advertisements

2 Antworten zu “Weekend with Mr. Darcy – Daggis Buch-Challenge

  1. ich hab grad gesehen dass es davon 3 buecher gibt, ist das erste buch kokos-nussig genug um gleich alle 3 zu kaufen?

    • Nur, wenn du Stalker magst, es dich nicht stört, dass eine Nichtreiterin sofort auf einen Ausritt mitgenommen wird und ein Nichtreiter einen Hengst in ein Herrenhaus hinein reiten kann …

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s