Lange Nacht der Theater, 2017

Gestern Nacht war wieder Lange Nacht der Theater, und mit meinen Freunden eilte ich von Bühne zu Bühne.

Wir begannen im Marionettentheater mit Krimi-Kabarett. Kabarettist erlebt am Telefon live mit wie die Vermieterin umgebracht wird – und die Verdächtigen werden durch diverse Marionetten den Zuschauern näher gebracht. Einer ist der Sohn der Vermieterin (sie sprach ihren Mörder allerdings mit Sie an – das wird Hasso, ihren Sohn, wohl ausschließen). Hasso wurde durch einen gefalteten Hundekopf dargestellt … Die kurze Zeit reichte nicht für alle Verdächtigen, natürlich, es waren ja Ausschnitte aus einem abendfüllenden Stück.

Wenn nicht am 10. Juni Lange Nacht der Museen wäre, würde ich GewaltIch in Erwägung ziehen!

Nächster Stop – Innenstadt, Theatermuseum (im Schauspielhaus). Dort fand eine Lesung statt, Heinz Erhardt Texte. Sehr gekonnt vorgetragen von einem Vorleser, der ohne sich an Erhardt stimmlich anzubiedern, doch dessen Grundausdruck gut vermittelte. Leicht schelmisch, oft ein wenig maulig, immer hintergründig.

Nicht weit vom Theatermusuem ist die Marlene, die theatralische Heimstatt des Travestie-Theaters Die Bösen Schwestern. Nun, wenn man aus Bad Harzburg stammt (was ich nicht tue) kann man die zwei Herren Damen als böse bezeichnen. Bad Harzburg im Schnee ist nicht mal halb so groß wie der Zentralfriedhof von Chicago – aber doppelt so tot.

Weiter ging es zum Aegidientorplatz, wo wir für zwei Stationen in die Bahn stiegen, denn wir wollten in die Südstadt, Uhu-Theater. Dort war ein Elvis-Tribute-Act zu sehen. Gute Stimme, konnte Gitarre spielen – aber Elvis … nein, Elvis war er nicht. Weder der Hüftschwung war gekonnt, noch war die wirklich gute Stimme auch nur annähernd die des Kings. Als Zugabe gab es In the Ghetto – und wenn da die Stimme nicht vibriert, passt der Song einfach nicht. Trotzdem war der Sänger nicht schlecht ..

Fünfte Station – für meine Freunde (mit einem Überraschungsgast): das GOP, Club Africa. Ich wollte eigentlich noch in den Rhythmusworkshop, war aber zu spät dran, um mir erst noch ein Ticket an der Kasse abzuholen … so gab es ein großes Eis und laute, nicht wirklich gute Straßenmusik 😛

Anschließend eilten wir noch einmal in die Südstadt. Geplant hatten wir die Magie-Vorstellung, die war aber schon aus – also schauten wir uns in Hinterbühne 1 eine Lyrikerin an. Naja – sie war mit dem morbiden Charme einer Endfünfzigerin, Anfang Sechzigerin ausgestattet, bei der Liebesgedichte nicht kitschig klingen, weil sie mit einem gewissen Maß an melancholischem Humor vortrug. Trotzdem waren wir uns einig – mehr als die knappe halbe Stunde war einfach nicht drin. Und dann bin ich zum nächsten Taxi-Stand gehinkt (wir sind halt eine Menge gelaufen) – und habe mich nach Hause fahren lassen.

Ja, die Nacht hat mir Spaß gemacht. Leider fehlte wieder die Auswahl jenseits von 23 Uhr. Wenn es im letzten Block nur noch GOP und Opernchorkaraoke gibt, ist das einfach zu wenig.

Gut geplant waren wir eigentlich, an den Transportzeiten hat die Panne mit dem Rhythmusworkshop nicht gelegen – nur der Elvis-Freund hat halt überzogen und mich damit den 5. Block gekostet.

Unterhaltungswert: 5 Kokosnüsse von 5

Advertisements

2 Antworten zu “Lange Nacht der Theater, 2017

  1. irgendwie war es doch erst gestern (oder vorgestern) als ich ueber die theaternacht gelesen hab? ist schon wieder ein jahr vorbei? sagenhaft!!! Ich haette mir super gerne die das krimi-kabarett angeguckt, das hat was :o) schoen dass ihr spass hattet und dass es so eine veranstaltung gibt… 5 kokosnuesse von mir fuer hannover :o)

    • Die Lange Nacht kommt immer so plötzlich …

      Am 10. Juni kannst du dir das Krimi-Kabarett in der Marionettenbühne abendfüllend ansehen … Ich werde allerdings von Museum zu Museum schlendern 😉

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s