Punkt, Punkt, Punkt – (9) – Früh-Ling(k)s-Erwachen

Ich wollte Euch eigentlich die munter geschwungenen Narzissenreihen zeigen, die hier in Hannover auf Verkehrsinseln zur Messe hin das Auge erfreuen, besitze davon aber kein vorzeigbares Foto – nicht mal ein unvorzeigbares.

Daher habe ich heute ein Foto aus Wikipedia für Euch, das eine andere Frühlingsblüte zeigt, die Scilla, die hier im März auf dem Stadtteilfriedhof Lindener Berg die Besucher anlockt.

Der alte Friedhof hat nur noch wenige alte, dafür sehr malerische Grabsteine. Doch die eigentliche Attraktion ist heute eindeutig die Scilla-Blüte.

Die Blausterne (Scilla), als Trivialname auch „Szilla“ geschrieben, sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie Scilloideae innerhalb der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae). Sie kommen in ganz Europa, Teilen Asiens und an wenigen Stellen in Afrika vor. Unter den Vertretern finden sich auch einige Zierpflanzen. In Deutschland am bekanntesten dürfte der einheimische Zweiblättrige Blaustern sein, der auch in vielen Parks und Gärten angepflanzt wird.

Um genau diesen handelt es sich bei der Pflanze auf dem alten Friedhof.

Außerdem haben wir mit unseren Gärten, z.B. dem Barockgärten, natürlich sowieso zum Thema Frühling ganze Galerien an Fotos zu bieten.

Von mir also zum Thema Frühlingserwachen Blümerantes.

 

Advertisements

11 Antworten zu “Punkt, Punkt, Punkt – (9) – Früh-Ling(k)s-Erwachen

  1. wow das ist ja ein richtiges bluetenmeer ;o) schoen :o)

  2. Guten Morgen, Frau Hunne!

    Zufälle gibt es. Ich war auch auf dem Friedhof. Mein Blumenteppich bestand aus Krokussen. Die Blausternchen finde ich aber auch sehr, sehr schön.

    Mit leiben Grüssen und e schöne Sunntigg!
    Barbara

  3. Hallo Frau Hunne,

    was für ein herrlicher blauer Teppich aus Frühlingsboten ❤️. Nachdem ich heute mal etwas länger geschlafen habe, bin ich jetzt nach dem Foto hochmotiviert nach draußen zu gehen und selbst nach Frühblühern Ausschau zu halten. Danke für den Motivationsschub 👍.

    Liebe Grüße
    Sandra

  4. Liebe Frau Hunne,
    dieser Überfluss in der Natur lässt uns immer wieder fröhlich werden. So ein Blütenteppich ist einfach ein einmalig herrlicher Anblick.
    Auf dem Gelände eines Friedhofs hätte ich eine solche Blütenpracht nicht vermutet!
    Angenehmen Sonntag
    und liebe Grüße
    moni

  5. Solche Scilla “ Teppich“ (wie auf euren Stadtteilfriedhof ) sind hier auch jeden Frühling…das ist ein wunderbarer Anblick..Ich kann mich da fast nicht satt sehen..Traumhaft..
    Liebe Grüsse
    Elke

  6. Die Blütenteppiche sind einfach zauberhaft, auch wenn sie bald von anderen abgelöst werden. Das finde ich überhaupt an diesen im-Freien-Blühern so toll: Sie kommen, wenn es an der Zeit ist – und nicht, wann wir es wollen.

  7. Ein unglaubliches Blütenmeer! Ich kenne diese Pflanze, die du so schön beschreibst, als „Winterling“.
    LG Sabienes

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s