Zeit-Party-Hühnchen

Also, letztens stieß ich in der online-Ausgabe der Zeit auf ein interessantes Rezept: was daran ein Party-Hühnchen sein soll, weiß ich nicht, bei diesen Mengenangaben gehe ich von zwei Personen aus.

Ich habe das erste Mal einen Granatapfel selbst „geschlachtet“ – so sah jedenfalls hinterher meine Küche aus. Das Essen war schmackhaft, aber nicht ganz meins. Ich mag mein Fleisch nicht süß – die zwei EL Honig in der Soße waren eindeutig zu viel Süße! Aber ich hatte das schon mal, nicht mit einem libanesischen Rezept sondern mit einem Marokkanischen. Damals sah das Rezept mehrere 100 Gramm Puderzucker vor. Ja, kein Druckfehler, mehrere HUNDERT Gramm!

Dagegen waren heute die 2 EL Honig ja Kinderk… Trotzdem – Fleisch und süß gehört für mich nicht wirklich zusammen. Ein paar Früchte lasse ich mir gefallen (so mit Trockenpflaumen oder mit Äpfeln) – aber wenn Honig, dann bitte in Kombination mit Senf (und nicht soviel Honig) und Zucker eher nicht so.

Ansonsten war die Soße natürlich durch den je 1 TL Zimt, Piment und Muskat gut gewürzt, schmeckte exotisch, das ist ja nicht verkehrt – wenn nicht das Süße gewesen wäre, wäre ich glücklich gewesen. Doch immerhin habe ich wieder was Neues ausprobiert und auch etwas Neues getan, nämlich einen Granatapfel zerpflückt. Ich bin gespannt, wann meine Hände wieder ihre normale Farbe haben.

Samstag esse ich die zweite Person, für morgen habe ich mir Schinkenpfannkuchen mit Spinat vorgenommen.

 

 

Advertisements

2 Antworten zu “Zeit-Party-Hühnchen

  1. Ich hab mir das rezept fuer die sauce gleich gespeichert, das geht bestimmt auch gut mit fisch :o) Ich zieh mir immer was schwarzes oder dunkelrotes an, bevor ich einen granat(en)apfel entschaerfe… wenn ich einen esse dann nur in der badewanne :o)

    • Fisch wird vermutlich schneller gehen – das würd ich keine 20 Minuten drin lassen – und vermutlich auch nicht vorher anbraten. Bei Fisch weiß ich nicht mal, ob mich das Süße so stören würde …

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s