Punkt, Punkt, Punkt – (30) – Urlaubssehnsucht

Als ich dieses Thema heute Morgen bei Sunny las, erschrak ich zunächst. Was um Himmels Willen soll denn das sein?

Die Sehnsucht nach Urlaub, die Sehnsucht, die einen IM Urlaub packt? Das erste kenne ich als Fernweh, das zweite als Heimweh …

Nun, ich suche mir einfach eines davon aus, Ene-mene-mu .. und raus musst du: Das erste, Fernweh. Wer jetzt Urlaubsbilder erwartet, wird enttäuscht – wenn ich IM Urlaub bin, habe ich ja kein Fernweh mehr, dann bin ich mitten drin in der Ferne.

Aber ein Bild habe ich trotzdem für Euch. Wann nämlich packt mich das Fernweh am meisten?

Wenn ich Urlaubsprospekte oder … REISEFÜHRER wälze. Und da gibt es eine Vielzahl von.

Solche, die Appetit und Hilfe geben sollen beim Planen einer Reise, dazu zähle ich auch Stadtpläne wie den Falkplan, der immerhin eine paar erläuternde Worte zu Berlin liefert. Solche, die als Erinnerung nach einer Reise dienen (Prospekte von Sehenswürdigkeiten).

Und ich habe noch drei fotografiert, die ungewöhnlich sind:

Ganz oben im Foto als Reiseziel: Jane Austens England. Tatsächlich unmöglich, weil die Zeiten andere sind, gibt es hier einen kleinen historischen Background zur Zeit und Gesellschaft von Jane Austen.

Rechts daneben, ein Reisebericht von Bill Bryson, Down Under. Für mich arachnophobe Person nicht gerade einladend – aber wie immer lustig zu lesen.

Und darunter, halb versteckt von einem nie genutzten San Francisco Guide (mir fehlten die Blumen für die Haare), ein satirischer Guide in die schottische Psyche: Xenophobe’s Guide to the Scots.

IMG_0963[1]

So bekomme ich Fernweh.

 

14 Antworten zu “Punkt, Punkt, Punkt – (30) – Urlaubssehnsucht

  1. Australien ware ein traum…. aber wenn es da einen erwischt dann garantiert mich, meine unfallstatistik ist nicht down under-kompatibel :o) Aber vielleicht geht Schottland wenn die zeiten+umstaende besser sind :o)

  2. Ich lese auch gerne Reiseührer, meistens aber Online..
    Ja Australien und Japan sind noch Reise Träume von mir.
    Ob die noch wahr werden ist leider fraglich…
    Die Jahre vergehen so schnell..leider…Aber träumen ist immer erlaubt..

    Liebe Grüsse
    Elke

    • Reiseführer lösen bei mir meist echte Sehnsucht aus. Bis dahin ist es „nur so ein Gedanke“, ein „es könnte schön sein“ oder „ich hab mal gehört, das soll sich lohnen“. Aber wenn ich einen Reiseführer aufschlage, finde ich soviele Dinge, die mich ansprechen, ab da wird es „Reisefieber“ oder „Reisesehnsucht“.

  3. Ich lasse mich gerne einmal von Literatur zur Urlaubssehnsucht anstacheln. Da ich aber im Moment einen Scheibenweltroman von Terry Pratchett lese, wird das ein wenig schwierig …
    LG Sabienes

    • Wieso?
      The last continent – Australien
      Pyramids – Ägypten
      Jeder Roman, der in Ankh Morpork spielt – London
      Small Gods – u.a. Griechenland, aber auch China oder eventuell Indien …

  4. Hallo Frau Hunne,

    Schottland steht ja in naher Zukunft auf dem Plan bei uns. Bis dahin wird noch alles in alten Bahnen laufen. Einen Reiseführer habe ich dieses Mal nicht, weil wir ins Blaue wollen. Könnte aber gut sein, das ich hinterher einen besorge. Sozusagen für den Erinnerungsschrank.

    Liebe Grüße
    Sandra

  5. Buongiorno, Frau Hunne,

    eine tolle Ideee, für PPP # 30 Urlaubsprospekte und Reiseführer zu zeigen. Darauf muss frau mal kommen!🙂
    DANKE für deinen Beitrag.
    Du bringst mich auf etwas, woran ich nicht (so fest) gedacht habe. Auch mit Romanen kann man Sehnsüchte stillen. Ich selber weile sehr gerne in Russland und China – oft in einer Zeit, die schon vergangen ist. Im Moment befinde ich mich gerade an der unteren Donau bei den Hunnen.

    Ich wünsche dir einen gute Zeit
    Barbara

    • Und das schöne an diesen Reisen ist – man muss keinen Flug buchen, man erkrankt nicht an Durchfall, man muss kein Geld wechseln, keine ungewohnten Gastlandgewohnheiten übernehmen …

  6. Ja, die Zeiten haben sich geändert. Ich kann mir gar nicht mehr so richtig vorstellen, wie wir früher per Daumen raus durch die Lande gereist sind… Heute wird der (Billig)Flieger und all inclusive gebucht. Also von mir nicht. Ich hab noch nie einen gebuchten Urlaub gemacht… Inzwischen bin ich auch ruhebedürftiger geworden, und meine Flugangst nicht geringer, passt. Und man kann sich heute wirklich alles per Internet anschauen, auch wenn das natürlich niemals an das echte Erleben heran kommt, aber immerhin.
    Meine Familie war nie so reisewütig, außer einer Tante, die mit ihrem Mann mal ein paar Jahre in Ägypten gelebt hat, was damals als sehr exotisch galt. Sonst hat niemand jemals den Kontinent verlassen.🙂

    LG Sabine

    • Ich habe zweimal den Kontinent verlassen: Einmal Nordafrika (mit der Familie, Großvater spendierte März 1988 eine Woche Djerba) – und einmal war ich auf einer selbst geplanten Reise in New York. Ansonsten war ich auch nur in Europa, und da meist, nicht immer, auf den Britischen Inseln.

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s