Risiken und Nebenwirkungen, heute: Fußball

Ich rede hier jetzt nicht vom Kater, wenn man zuviel Bier konsumiert hat, während man ein Spiel beobachtete, auch nicht von irgendwelchen Verletzungen, wenn man selber gespielt hat.

Nein, es geht hier auch nicht um die angereicherte Leibesmitte, weil man zuviel gegrillt hat …

Hier soll es um größere Zusammenhänge gehen. Um die Risiken, die man als Nation eingeht, wenn man an einem großen Turnier teilnimmt, und auch um die Nebenwirkungen, die man so als Ausrichter hat.

An einem Turnier teilzunehmen kann einem den ganzen mit viel Mühe erarbeiteten Ruf ruinieren:

England – Ruf: Höflicher Gentleman > Hooligans sind leider weder höflich noch Gentlemen

Isländer – Ruf: haben keinen Platz auf ihrer Insel um ordentlich Fußball zu spielen > führen Ronaldo vor

Deutschland und Russland – Ruf: fallen gern organisiert in fremde Länder ein – oh, …

Aber auch die Gastgeber müssen da mit allerhand rechnen:

Deutschland 2006 > Korruptionsvorwürfe

Quatar 2022 > Sklavereivorwürfe

Frankreich gerade > Excusez-nous, Vorwürfe werden hier gerade bestreikt.

 

 

 

 

 

9 Antworten zu “Risiken und Nebenwirkungen, heute: Fußball

  1. jo… selbst der Eiffelturm war geschlossen… glaub das ist noch nie passiert…

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s