Letzte Woche in der Zeitung

Montag, meine Lokalzeitung berichtet über ein anderes Medium, freie Apothekenzugabe für Kinder. (Saure-Gurken-Zeit im Winter?)

Medizini, ein fester Teil meiner Kindheit (ja, so lang gibt es das schon, hieß früher allerdings Medi&Zini) hat einen Schlankheitstest gebracht unter „Deine Figur – Zufrieden damit?“. Die Zeitung hat ganz offensichtlich nicht verstanden, dass ihre Zielgruppe NICHT die gelangweilte Hausfrau ist (eine nicht gelangweilte, also die absolute Mehrheit der Hausfrauen hierzulande, hat gar keine Zeit, sich diese Frage zu stellen), oder die andere Frauenzeitschrift-Abonnentin …

Dies ist eine Kinderzeitung. Beschäftigt sich normalerweise mit Themen für Kinder ab dem späten Kindergartenalter und bis ca. Ende Grundschule. Danach ist Medizini nicht mehr gefragt. Wollen wir wirklich diese Kinder bereits auf den Diät-Wahn schicken mit Fragen wie: „Stell dir vor, du hättest in letzter Zeit ganz schön zugelegt, was tust du?“

Medizini, ich habe dir gerade die Freundschaft gekündigt. Die flaue Ausrede von Medizini nach dem zu erwartenden Shitstorm war übrigens: „damit soll spielerisch das Bewusstsein geschaffen werden, dass zu viel Beschäftigung mit dem eigenen Körper schädlich“ sein kann. Ähm … ja … kommt auch total so rüber mit diesen Fragen.

Liebe Eltern, es hilft nix, jetzt müsst Ihr auch schon die Apothekenkinderzeitung lesen, bevor Ihr sie Euren Kindern gebt!

Ganz anderes Thema, das muss ich hier mal loswerden

Meine Lokalzeitung (ja, die, die mir Medizinis Patzer nahe gebracht hat) am Freitag dann, Glosse im Lokalteil. Der Schreiberling mokiert sich über die Geschossansage in Aufzügen. Weil er ja weiß, dass er im zweiten Stock ist, braucht der zweite Stock nicht angesagt zu werden. Ähm, ja … Lieber Glossenschreiberling vom Freitag. Nur mal so. Dass in den Aufzügen die Stockwerke angesagt werden, wenn sie erreicht werden, hat damit zu tun, dass es ein Hilfsmittel für SEHBEHINDERTE ist, nicht für Denkfaule. Der Sehbehinderte weiß eben nicht, welchen Knopf eventuelle Mitfahrende gedrückt haben, und wenn ein Geschoss erreicht ist, hilft es ihm, wenn gesagt wird, welches. Dir schadet die Ansage nicht, also überhöre sie einfach.

So, fühlt sich schon viel besser an.

 

Eine Antwort zu “Letzte Woche in der Zeitung

  1. gut gesagt, das ist ein service fuer alle, auch fuer die die grade keine kristallkugel bei der hand haben wenn sie aufzug fahren :O)

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s