Monatsarchiv: Dezember 2015

Schlichte Gedechte – Remake 20

Von drauß vom Walde kommt er her

ich muss Euch sagen, er duftet gar sehr,

allüberall auf den äußeren Spitzen

klemmen wir Lichter an, die blitzen,

und vorsichtig erforscht ihn der Katzenchor

Freiwillige Entdecker vor

Er erleuchtet ab Donnerstag den Raum

na klar, es ist der ……….

Werbeanzeigen

DHL – zum „es kommt einem zu den Ohren raus“ten Mal

Ich habe für eine gute Freundin (die auch noch diesen Blog liest, daher muss ich vorsichtig sein, was ich schreibe) beim evil-online-empire etwas bestellt. Ich dachte, schau doch mal nach, wie weit es mit dieser Sendung ist. Ich gehe also auf die Mail, die mir den Versand ankündigte, verfolge die Sendung – am Mittwoch konnte mir die Sendung nicht zugestellt werden. Ist korrekt – um die Zeit könnte ich tatsächlich mal einkaufen gewesen sein, weil ich mal wieder Brot und Wurst kaufen war … schließlich lebe ich nicht von Luft und Schoki allein.

ABER WIESO, DHL, Deutscher Höllen-Lieferservice, ist Euer Zusteller nicht in der Lage, eine Karte mit meinem Namen als Adressat und dem augenblicklichen Aufenthaltsort meiner Lieferung in meinen Briefkasten zu befördern??

Ich kann also das Geschenk für diese Freundin erst am Montag abholen … Ich bin mal gespannt, ob mein Postkartenbuch aus UK auch schon da ist – das sollte nämlich auch so etwa heute geliefert werden. Sonst wird es bestimmt dann geliefert, wenn ich das andere Päckle abhole … AAAARGh

Und meine ebenfalls vom Höllenlieferservice betroffene Kusine schrieb mir heute:

„Scheiß Drecks Saftladen elender!!schon wieder ne Sendung weg??
Steh 20 Minuten in der Schlange für nix und wieder nix ICH MÖCHTE SIE ALLE TÖTEN T Ö T E N!LANGSAM UND GPAUSAM“ – nicht, dass sie sowas tun würde!!

Das ist noch eine moderate Kundenreaktion, liebe Freunde von DHL. Bitte, gebt Euch mehr Mühe, Euren Job so zu machen, dass Eure Kunden die Lieferungen bekommen. Wir sind ja schon nicht auf Tage fixiert – wir freuen uns, gerade in Hauptzeiten wie dieser, wenn wir ÜBERHAUPT von unseren Sendungen hören! Ok, wir möchten natürlich auch nicht hören, dass die Sendungen gerade einen Abstecher nach Alaska in eine Eisbären-Winterschlafresidenz machen … Oder nach Panama. Egal wie schön es da ist.

Das jedenfalls ist eine 4 minus. Und das ist SEHR wohlwollend, weil Weihnachten ist.

Update:

OK, mittlerweile eine 4, meine Kusine hat ihr Päckle bekommen, weil ein Nachbar es hatte … aber sie hatte in der Filiale gefragt, weil das vermutlich auch auf der Karte stand.

 

Schlichte Gedechte – Remake 19

Männer gibt’s viele zu dieser Zeit

Nicht jeder uns dabei auch wirklich erfreut

Der Einbrecher, der durch Kamine klettert;

der aus dem Wald, der schimpfet und wettert;

doch dieser kommt nicht in finsterer Nacht

und wird von uns selbst gemacht

Gestohlen bleib mir der aus dem dunklen Tann

Ich ziehe vor den ………….

 

Schlichte Gedechte – Remake 18

Der Buchhalter macht schlechte Witze

Die Kleidung fällt – nicht wegen Hitze

Der Chef vergreift sich an Frau Meier

Ja, das ist die ……………

Schlichte Gedechte – Remake 17

Es gibt sie als Horrorlieferanten

(sie belästigen mit Vorliebe ältere Tanten)

und göttergleiche Boten

mit göttlichen Zustellquoten.

Sie klingen nach kleiner Panne

(„war das zerbrechlich?“ fragt doch der Mann, ey)

oder nach einer online-Partnersuchen

(Tipp, damit verschicke keinen Kuchen)

Doch wichtig ist nur, was sie vom Wagen runter nehmen

die zahlreichen ………………

 

 

Schlichte Gedechte – Remake 16

An jeder Ecke, mit jedem Brief

wird man drum gebeten

Sie gucken einen an ganz schief

und wollen unsere Knete

Es hat und hat kein Ende

die Bitte um die ……

DHL – der Horror-Lieferant (Teil 2)

Ich bin seit Mittwoch Abend daheim. Nicht mal zum Einkaufen draußen gewesen.

Heute fand ich in meinem Briefkasten eine Benachrichtigungskarte – gestern gegen 15 Uhr 12 wurde eine DHL-Sendung für mich abgegeben, im Stockwerk unter mir.

Ähem … Muss ich noch was sagen?

Das Paket, das meine Stief-Kusine mir zugeschickt hat, ist übrigens im Nirwana.

„Sehr geehrte Frau Hunne [also, da steht natürlich mein korrekter Name]

vielen Dank für Ihre Nachricht.
Bitte entschuldigen Sie, dass ich mich erst jetzt bei Ihnen melde.

Ihr DHL Paket mit der Sendungsnummer JJD[insert long number] ist seit dem 03.12.2015 nicht mehr in unserem System nachweisbar – das tut mir sehr leid.
Sollten Sie Ihre Sendung in den nächsten Tagen nicht erhalten, bitten wir Sie, sich mit dem Absender in Verbindung zu setzen. Dieser sollte dann möglichst zeitnah eine Nachforschung einleiten – am besten ganz bequem online unter www.dhl.de/nachforschungsauftrag .

Wenn Sie hierzu Fragen haben, dann melden Sie sich einfach – meine Kollegen und ich sind gerne für Sie da.

Mit freundlichen Grüßen

P.. W..
Kundenservice

DHL Paket GmbH“

[]=ich habe in diesen Klammern eigene Kommentare hinterlassen, um das ganze anonym zu halten, das ist auch der Grund, warum ich nur die Initialen der Person von DHL habe stehen lassen.

Nun, ich werde also heute am späten Nachmittag, frühen Abend nochmal bei den jungen Männern klingeln, die ja diese „mir nicht zustellbare“ Sendung für mich haben sollen. Vielleicht werden wir ja alle überrascht und es ist NICHT meine Sendung vom „evil online empire“ aka amazon – sondern mein Paket  mit den Weihnachtsgeschenken von meiner Stief-Kusine. Die Hoffnung stirbt zuletzt – aber auch sie stirbt.