DHL – der Horror-Lieferant (Teil 2)

Ich bin seit Mittwoch Abend daheim. Nicht mal zum Einkaufen draußen gewesen.

Heute fand ich in meinem Briefkasten eine Benachrichtigungskarte – gestern gegen 15 Uhr 12 wurde eine DHL-Sendung für mich abgegeben, im Stockwerk unter mir.

Ähem … Muss ich noch was sagen?

Das Paket, das meine Stief-Kusine mir zugeschickt hat, ist übrigens im Nirwana.

„Sehr geehrte Frau Hunne [also, da steht natürlich mein korrekter Name]

vielen Dank für Ihre Nachricht.
Bitte entschuldigen Sie, dass ich mich erst jetzt bei Ihnen melde.

Ihr DHL Paket mit der Sendungsnummer JJD[insert long number] ist seit dem 03.12.2015 nicht mehr in unserem System nachweisbar – das tut mir sehr leid.
Sollten Sie Ihre Sendung in den nächsten Tagen nicht erhalten, bitten wir Sie, sich mit dem Absender in Verbindung zu setzen. Dieser sollte dann möglichst zeitnah eine Nachforschung einleiten – am besten ganz bequem online unter www.dhl.de/nachforschungsauftrag .

Wenn Sie hierzu Fragen haben, dann melden Sie sich einfach – meine Kollegen und ich sind gerne für Sie da.

Mit freundlichen Grüßen

P.. W..
Kundenservice

DHL Paket GmbH“

[]=ich habe in diesen Klammern eigene Kommentare hinterlassen, um das ganze anonym zu halten, das ist auch der Grund, warum ich nur die Initialen der Person von DHL habe stehen lassen.

Nun, ich werde also heute am späten Nachmittag, frühen Abend nochmal bei den jungen Männern klingeln, die ja diese „mir nicht zustellbare“ Sendung für mich haben sollen. Vielleicht werden wir ja alle überrascht und es ist NICHT meine Sendung vom „evil online empire“ aka amazon – sondern mein Paket  mit den Weihnachtsgeschenken von meiner Stief-Kusine. Die Hoffnung stirbt zuletzt – aber auch sie stirbt.

 

4 Antworten zu “DHL – der Horror-Lieferant (Teil 2)

  1. Ugh! I hate it when this sort of thing happens! In this country (the USA), I’d contact the carrier and the person answering the phone would speak English with an almost impossible accent (Spanish or Hindi) for my American ears to discern, and that person would speak fast an in code (or so it seemed). Of course, the alternative would be to call the carrier at the telephone nimber given and get a machine that tells me over and over „Your call is important to us. We will connect you with the next service representative avaialable>“ Of course, the next service representative is that person with the difficult accent sitting in a call center in India…!

    • We get a call-center here, too. But it seems to sit somewhere in Saxonia … at least a lot of their staff speak with a Saxonian accent. But I also used the possibility to complain on their website – and THAT got me a reply-mail. My cousin, who sent me the parcel, is devastated – she made the advent calendar herself! All this work for nothing!!

  2. Solche elenden Zustände! Ich kann mich aufm Dorf nicht beschweren – funktioniert einwandfrei. Aber meine Jungs in der Hauptstadt können auch mehrere DHL-Lieder davon singen!!

    • Es funktioniert nur besser, wenn nicht schon das Verteilzentrum Fehler gemacht hat. Und ich bin mir nicht sicher, ob nicht das Zielpaketzentrum hier nicht geschlampt hat bei meinem Paket.

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s