Doch mal ein guter Start in die Woche

Zum einen ist heute vermutlich erstmal für längere Zeit der letzte Hochsommertag (Temperaturen über 30 ° C), zum anderen sorgen unsere Freunde jenseits des Atlantiks gerade für PrimeTime Unterhaltung mit der republikanischen Kandidatenkür.

Neuestes Lieblingsthema: Wer baut die längste Mauer?
Erst tat sich ja schon vor einigen Wochen ein gewisser Herr T. mit seinem Vorschlag hervor, die Mexikaner für eine Mauer entlang der US-Mexikanischen Grenze zahlen zu lassen.
Jetzt wird er auf er Autobahn der Idiotie noch überholt …
Ein gewisser Mr. Walker (fehlt ihm da nicht ein L, bei einem solchen Vorschlag) äußerte Ängste vor Terroristen, die die US aus dem Norden erreichen könnten – und möchte daher zwischen Kanada und den US eine Mauer bauen.
Nun, ich hätte da ein paar Experten für zwischenstaatliche Mauern anzubieten. Zum einen sind sicher noch ein paar unserer Altvorderen am Leben, die 1961 eine Mauer, die „niemand beabsichtigt hat“ in Windeseile hochgezogen haben. Zum anderen gibt es relativ neue Erfahrungen aus Israel. Und ein paar hysterische – äh – historische Erfahrungen kann sicher auch der chinesische Staat beisteuern. Die Römer kann leider niemand mehr befragen, wie sich ihr Wall im Norden Englands bewährt hat.

Aber – mal im Ernst – wenn diese noch nur in Republikanerhirnen existierende Mauer gebaut würde, um Terroristen abzuhalten – hat sich da mal jemand einen Gedanken darüber gemacht, dass Terroristen normalerweise keine offenen Grenzen brauchen? Terroristen zeichnen sich ja gerade dadurch aus, dass sie in größeren Mengen Munition und Sprengstoff besitzen und damit leicht mal eben ein solches Abwehrbollwerk zerstören können. Es sei denn, es ist beabsichtigt, gleich in „altdeutscher Qualität“ zu bauen.

Diese Republikaner-Kandidaten-Kür – ein Geschenk an alle Comedians unter uns.

3 Antworten zu “Doch mal ein guter Start in die Woche

  1. Mr. T and Mr. Walker are paranoid cretins of the highest order…their rhetoric makes me ill.

    Leiter der Scheiße, they are!

    • Mr. T and Mr. Wanker oops, Walker, „typo“ … are very funny. They know that American politics is/are very much about entertainment – and less about content. Unless the two were dead serious there .. then you are right, the word morons would be not falsely applied … Canada is one of the most peaceful countries in the world – and they do take border control seriously – the „danger“ of a terroristic attack from there only exists in Mr. W’s head. Possibly the only thing that is able to exist there.

  2. Thank you for the Republican perspective and for following my blog.

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s