Evakuierung

Es wurde eine Bombe gefunden – ein Blindgänger, bei Bauarbeiten. Das ist nichts Ungewöhnliches in dieser reizenden Provinzstadt. Die Bombe lag seit mindestens 70 Jahren im Boden und viele Jahrzehnte haben Kinder darüber gespielt und getobt – das Gelände war mal eine Grundschule.
Die Schule wurde aufgegeben, mit anderen zusammengelegt, das Gelände soll neu genutzt werden, die alte Schule wird abgerissen – und bei den Bauarbeiten findet sich diese Bombe.
Das alles ist nicht ungewöhnlich in Hannover. Was ungewöhnlich ist: Die Bombe ist bei der Entdeckung bewegt worden – sie musste also umgehend unschädlich gemacht werden – und es mussten über 30.000 Menschen in Sicherheit gebracht werden. Dazu das eine oder andere Haustier.
Ich sitze hier an der Frontlinie, wenn man so will, das letzte Haus, das noch nicht evakuiert werden musste. Auf der anderen Straßenseite war Evakuierungsgebiet.
Ich werde eine sehr sichere Nacht verbringen, da gleich auf der Kreuzung, an der das Haus liegt, in dem ich wohne, sich die Ordnungskräfte breit gemacht haben. Dort belehren sie alle diejenigen, die zu Fuß, mit dem Rad oder auch mit dem Rollstuhl und in einigen Fällen sogar mit dem Auto noch IN DAS EVAKUIERUNGSGEBIET wollten, dass hier kein Weg „nach Küßnacht“ führt. Die Busroute hat hier die nächste fünf Haltestellen keinen Ausstieg, einsteigen ist gestattet. Ab 0 Uhr bricht der ÖPNV hier zusammen.
Von meinen Kollegen ist einer betroffen, der hat sich ein Hotelzimmer genommen, klugerweise, bevor alle anderen eines wollten, die Hotels sind jetzt voll (Quelle: NDR). Eine Freundin von mir hat es auch getroffen, aber sie findet Unterschlupf bei einem anderen Freund. Ich bin vor allem froh, dass ich in der Wohnung bleiben konnte – meine zwei Felidae schätzen nämlich gar nicht, viele Stunden in ihren Transportboxen zubringen zu müssen!

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s