Sprache

Dass die Deutschen mit ihrer Sprache Probleme haben, wissen wir ja nicht erst seit Bastian Sicks „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ (mit unvermeidlichen  Folgebänden).

Dass die Deutschen auch Probleme bei der Verwendung anderer Sprachen haben, ist ebenfalls hinlänglich bekannt – ich sag nur „handy“ – ein handy gibt es im Englischen nicht, etwas ist handy – also handlich.

Dass auch die Engländer keine Sprachgenies sind und sich bei Fremdsprachen nicht gerade mit Ruhm bekleckern, wird jeder Engländer gern zugeben. Und sei es aus Understatement, selbst wenn er akzentfrei sieben Fremdsprachen spricht.

Aber – dass die Engländer richtig Probleme mit der Beherrschung ihrer eigenen Sprache haben, so sehr, dass sie jetzt in Mid-Devon die Regeln aufheben wollen – das ist neu – Anlass ist das fiese kleine Apostroph.

Da plant Mid-Devon das besitzanzeigende Apostroph von Straßenschildern zu entfernen, weil es „Verwirrung stiftet“.

Dass das auch die Engländer irgendwie lustig finden, kann man im Guardian nachlesen.

If I promise to read it, can I convince you to comment? Wenn ich verspreche, dass ich es lese, kann ich dich überzeugen, zu kommentieren?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s